10 Tipps und Tricks zu OS X Lion
1. Vergrößerungsglas in Vorschau
Öffne ein PDF Dokument in Vorschau (dem Programm). Nun drücke Shift+´ (Die Taste neben der Entfernen-Taste) oder wähle "Vergrößerungswerkzeug einblenden" aus dem "Werkzeuge" Menü.
Die Größe der Lupe kann man mit + und - ändern.

2. Launchpad Hintergrund Effekt ändern
Öffne Launchpad und drücke Commando (cmd)+B um den Hintergrund-Effekt zu ändern. Zur Auswahl stehen: Verschwommen (Standard), Verschwommen-Schwarz-Weiß, Schwarz-Weiß, Normal.

3. Bluetooth Signalstärke anzeigen
Öffne die Systemeinstellungen und wähle Bluetooth. Nun halte die Alt-Taste gedrückt. Nun wird die Signalstärke von jedem Bluetooth-Gerät angezeigt. Die Zahl ist negativ, der Empfang ist schlecht ab -80 und am Besten bei 0.

4. Schnell Links aus dem Terminal öffnen
In OS X Lion kann man direkt vom Terminal heraus Links öffnen, dazu genügt es die Cmd Taste gedrückt zu halten und den Link doppelzuklicken. Alternativ kann man auch das Kontextmenü öffnen und "URL öffnen" wählen.

5. AirDrop auf nicht-unterstützten Macs aktivieren.
Da AirDrop eine spezielle W-Lan Technik verwendet (ähnlich P2P) werden ältere Macs ohne moderne AirPort Karte nicht unterstützt. Man kann AirDrop jedoch trotzdem aktivieren (mit gewissen Einschränkungen) indem man ins Terminal folgende Zeile eingibt und Enter drückt:

defaults write com.apple.NetworkBrowser BrowseAllInterfaces 1

(Ersetze 1 durch 0 um es zu deaktivieren)

Die Einschränkungen:
* Diese Option muss auf beiden Computern aktiviert sein (Empfänger und Sender) [unbestätigt]
* Die Macs müssen sich im selben Netzwerk befinden.
* Das Interface im Finder platziert die Icons nicht wie bei AirDrop kompatiblen Computern. (dürfte nicht allzu beeinträchtigend sein)


6. Motion Blur in Expose

Öffne Mission Control und drücke die Tastenkombination Cmd+M um einen Motion Blur Effekt bei den Ein- und Ausblendeanimationen zu aktivieren. Dieser Effekt scheint nur sehr minimal zu sein und ist nicht persistent (muss reaktiviert werden bei einem Neustart), außerdem besteht die Möglichkeit dass Mission Control dadurch fehleranfällig wird. (Ein Neustart löst das Problem).


7. Wochenansicht in iCal erweitern

Um bis zu 28 Tage in der Wochenansicht von iCal angezeigt zu kriegen (Sieht ganz anschaulich aus) sind mehrere Schritte erforderlich:
* Öffne das Terminal, schreibe
defaults write com.apple.iCal IncludeDebugMenu 1
und drücke Enter. (Ersetze die 1 durch 0 um es zu deaktivieren)
* Starte iCal und öffne das "Debug" Menü. Navigiere zum Menüpunkt "Top Sekret" und schon kannst du unter "Days in Week View" den Wert ändern. Ein Breitbildmonitor ist empfehlenswert allerdings.

8. Einzelne Systemeinstellungen ein- und ausblenden
In den Systemeinstellungen von OS X Lion kann man bestimmte Systemeinstellung ein- und ausblenden indem man auf den Button "Alle einblenden" klickt und die Maustaste für ca. 1 Sekunde gedrückt hält, nun scrollt man in der Liste ans Ende und wählt "Anpassen…" aus. Nun kann man mithilfe der Häkchen die Systemeinsellungen nach Bedarf ein- und ausblenden.


9. QuickTime Wiedergabegeschwindigkeit-Gesten
In QuickTime Player X kann man durch das "Swipen" nach links und recht mit ein (Magic Mouse) oder zwei (Magic Trackpad) Fingern die Wiedergabegeschwindigkeit verändern. Die Geschwindigkeit bleibt dabei allerdings nur so lange verändert bis du deine Finger von dem Eingabegerät nimmst.

10. QuickLook in Stacks
Seit OS X Lion ist es möglich QuickLook auch in Dock-Ordneransichten zu verwenden (Liste, Stapel, Gitter). Dafür kann man einfach die gewohnte QuickLook Taste (Leertaste) über einem Element drücken. Dann erscheint ein etwas anderes QuickLook Fenster mit einer Vorschau des Elementes.

Quelle: MacOSXHints.com